Zum Reinlegen: Herrliches Quittengelee in drei Varianten

Quitten sind roh meist steinhart. Wenn man sie aber entsaftet, dann kann man aus der gesunden Frucht herrliches Gelee zaubern. Das gelingt mit dem Entsafter genauso gut wie ohne. Gesund sind Quitten übrigens aufgrund eines hohen Vitamin C-Gehalts, der Radikalenfänger Pektin und Quertecin, sowie vielen Mineralien wie Zink, Eisen, Kupfer … Weiterlesen

Bekömmlich & gesund: Sauerkraut ganz einfach selber machen

Kennt Ihr das vielleicht auch noch? Oma raspelte gefühlte Tonnen an Weißkraut, packte es in diesen großen Ton- oder Steinguttopf mit Salz und Gewürzen. Steine und ein Tuch kamen drauf. Das stank höllisch, man musste immer so eine komische Schicht abschöpfen, die Steine waschen, das Tuch austauschen. Was ein Akt, … Weiterlesen

Soulfood: Tomaten trocknen und den Geschmack des Sommers einfangen

Gutes Essen füllt nicht nur den Magen, irgendwie ist es doch auch etwas für die Seele. Gute, gerne auch einfache Qualität kombiniert mit tollen Aromen, das hat was. Nehmen wir doch mal die leckeren Tomaten. Sonnengereift, frisch gepflückt. Lecker! Die Krönung der Tomatensaison sind getrocknete Tomaten, denn aufgrund des Feuchtigkeitsentzugs … Weiterlesen

Sommer im Glas: Ratatouille selbstgemacht und konserviert

Am Wochenende war es soweit: An einer Pflanze der im Januar gesäten Auberginen konnte ich endlich zwei stattliche Früchte ernten. Dazu noch zwei der wohl letzten Zucchini und die so langsam ausgehenden Tomaten sowie ein paar Paprika, Knoblauch, Zwiebeln, ein paar Gewürze und Kräuter. So zaubert man ganz einfach und … Weiterlesen

Anleitung: Mühelos einmachen und einkochen, mit und ohne Backofen

Überschüsse konservieren und einmachen ist eine tolle Möglichkeit, die eigene Ernte und selbst saisonal Gekauftes schön haltbar zu machen. Auch kann man sich so manche Leckerei einkochen oder einmachen, die es so nicht zu kaufen gibt, die noch dazu mit einwandfreien Inhaltsstoffen ins Glas wandern oder einfach gesünder sind. Vieles … Weiterlesen

Zu süß oder herzhaft: Rezept für wunderbare Gewürz-Quitten

Auf etwa 2 Kg entkernte Quitten, die in feine Scheiben geschnitten sind, 2 L Essig-Wasser-Sud im Verhältnis 1:3, Saft und Zesten einer Bio-Zitrone – oder die dünn abgeschälte Schale –, 4 zerdrückte Kardamon-Kapseln und ein paar Nelken (in einen Teebeutel mitgekocht), 1 Zimtstange im Sud, Zucker nach Gusto (250 – … Weiterlesen

Für den Wintervorrat: Duftende Kräuter richtig trocknen

Ein sonniger Tag, am besten am frühen Vormittag geerntet – noch bis ins Spätjahr hinein kann man sich seine eigenen Kräuter trocknen. Wer Platz hat und einen trockenen warmen Ort, kann sich seine Kräuter an der Luft trocknen. Abschneiden, kleine Sträuße binden, aufhängen und abwarten bis die Kräuter trocken sind. … Weiterlesen

Apfel-Rote-Bete-Chutney: Einfaches Rote Bete Rezept mit Pfiff

Rote Bete, Rote Beete oder Rote Rübe ist einfach in der Kultur und überzeugt durch ihren würzigen Geschmack und viele gesunde Inhaltsstoffe wie Vitamin B, Folsäure, Eisen oder Kalium. Gekocht ist sie leicht zu schälen und macht sich als Salat sehr gut, den manche auch aus der rohen Knolle zubereiten. … Weiterlesen

Feigenrezepte No. Drei: Fruchtig-süße Feigenmarmelade selber machen

Der milde Winter hatte sein Positives: Unmengen von Feigen, die es galt zu verarbeiten. Doch gleich, ob aus dem eigenen Garten oder gekauft: Feigenmarmelade ist etwas Ausgefallenes, das einfach lecker auf dem Frühstücksbrot oder –Brötchen schmeckt. Da Feigen gut zu Käse passt, kann man den süßen Brotaufstrich ruhig auch mit … Weiterlesen

Feigen-Chutney: Aus frischen Feigen ein Genuss – Feigenrezepte, die 2.

Das Chutney ist eine indische „Erfindung“ die dort häufig süß-sauer oder scharf-würzig auf den Teller kommt. Von den Engländern in der Kolonialzeit in die Heimat mitgebracht, hat heute das Chutney auch in die europäische Küche Einzug gehalten. Ein Feigenchutney aus frischen Feigen selber machen ist eine von vielen leckeren Varianten, … Weiterlesen

1 2