» » » » Grill-Kota – der neue Trend für Grill-Fans

Grill-Kota – der neue Trend für Grill-Fans

Grillkota, die finnische Grillhütte in Bildern
Grillkota lautet die Antwort auf die gute deutsche Grillhütte. Die tollen Gebäude sind ideal für Grillfans und machen richtig Spaß. Foto: © Scandinavic Woodart

Auf der Chelsea Flower Show habe ich sie zum ersten Mal gesehen. Nun kommt der coole – oder eher heiße – Gartentrend wohl auch zu uns: Grillkota, die gemütliche Grillhütte, die ganzjährig genutzt werden möchte.

Vorab: Ich finde die Hütten richtig praktisch und cool! Hätte ich Platz oder müßte ich zwischen Gartenhaus und solch einer tollen Hütte wählen, ich glaube, es wäre eine Grillkota. Grillkotas sind unterschiedlich große, ursprünglich finnische und meist mehreckige Holzhütten mit einer zentralen Grillstelle und einem optimalen Abzug im Dach des Häuschens. Durch das Verschließen der Hütte mit einer Tür und die Überdachung der Grillkota wird das Grillen bei Wind, Regen oder Schnee möglich – ein Traum für jeden Griller, der bisher auf passendes Grillwetter warten musste.

Das Wort „Kota“ kommt übrigens aus dem skandinavischen Sprachgebrauch und steht im Ursprung für das Zelt der Samen, die Ureinwohner Lapplands. In früheren Zeiten wurde in diesen Zelten mittig ein Feuer entfacht um darauf Speisen zuzubereiten. Im internationalen Bereich hat man sich diese Art der Essenszubereitung wohl schon vor längerer Zeit abgeschaut. Nun kommt der Trend auch zu uns.

Viel Platz und ungetrübter Grillspaß mit Familie und Freunden

Je nach Größe der Grillkota – Maße beginnen ab etwa 7 m² und können über 20 m² reichen – hat ein schönes Grüppchen Hungriger ausreichend Platz, um sich gemütlich und direkt an der zentralen Feuerstelle sitzend mit Teller, Messer und Gabel zu bewaffnen. So wird es möglich, einen verregneten Sommertag, in der Übergangszeit im Frühjahr und Herbst oder auch die Weihnachtsfeiertage und die rauschende Silvester-Party mal ganz anders zu feiern und zu verbringen.

Gegrillt wird in der Grillkota selbstredend was schmeckt. Neben dem üblichen Grillgut wie Fleisch oder Würstchen können sich die Gäste in der Grillkota auf gegrillten Käse, Kartoffeln, Gemüse oder – gerade jetzt im Winter – auf Bratäpfel vom Grill freuen. Die gemütliche Atmosphäre in der Hütte sorgt auch bei fortgeschrittener Stunde für gute Stimmung und das gute Essen trägt seinen Teil dazu bei.

Die geeignete Grillkota finden und im heimischen Garten aufstellen

Nach Abklärung ob eine Baugenehmigung nötig ist, der Festlegung der Wunschgröße geht es an die Auswahl. Die Angebote unterscheiden sich in Tür- und Wandhöhen, der Sitzplatzanzahl der Bänke, der Holzart und natürlich unterscheiden sich die Angebote im Preis. Auch die Ausstattungen sind unterschiedlich und die Grillstätte kann mit jeder Menge Extras ausgestattet werden. Es gibt Kotas mit ausklappbaren Grilltischen und isolierten Fenster und auch etwas günstigere Grillhütten, die nur über einfache Bänke verfügen.

Eine gemütliche (Winter-)Zeit mit tollen Speisen vom Grill ist garantiert

Grillkota, die finnische Grillhütte in Bildern
Typisch finnisch: Die Sitzpläte der Grilkota sind mit wärmenden Rentierfellen ausgelegt. In der Inneneinrichtung ist man aber völlig flexibel. Foto: © Scandinavic Woodart

Durch die eingebauten Fenster in der Grill-Kota kann während des Essens der Grill-Speisen dem Sommerregen beim Prasseln zugesehen werden, dem fallenden Herbstlaub oder den friedlich fallenden Schneeflocken. Schönwettergrillen nur im Sommer ist in Grill-Kotas „Schnee von gestern“.

Grillkota und Sauna im Doppelpack

Für was sind die Finnen schon viel länger bekannt? Richtig, ihre Leidenschaft für das Saunieren. Mancher Anbieter wie Scandinavic Woodart haben Kombikotas im Angebot, die etwas größer sind und auch noch eine kleine Sauna in einem Anbau integriert haben. Nordisch-gesunder Lifestyle gepaart mit der Leidenschaft zu grillen – für manchen gibt es nichts Schöneres. Optional kann auf den Saunaausbau verzichtet werden. Dann dient der Anbau einfach als praktische Lagerfläche.

 

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.