Genial und vielseitig: Hausgemachte Chili-Sauce süß-sauer

Rezept Asiasauce oder Chili Sauce süss sauerAls Dip für Gemüse oder im Rahmen einer Vorspeise, für Gegrilltes oder asiatische Gerichte mit süß-saurer und würziger Note – die hausgemachte Chili-Sauce mit sehr milder Schärfe (gerne auch mehr)ist einfach ein Genuss. Noch dazu ganz einfach zu machen und ohne irgendwelche Zusatzstoffe.

Die hausgemachte Chili-Sauce süß-sauer schmeckt einfach. Dabei ist sie in dieser Variante gar nicht wirklich scharf, eher schön würzig, aber dennoch eine gute Möglichkeit, Chilis auch mal anders zu verarbeiten. Zumal sich jeder die Schärfe selbst durch die Menge der zugegebenen Chilis steuern kann. Da das Ganze etwa eine Stunde köchelt, kann man zur Halbzeit gut einen Schärfetest machen und eventuell nachjustieren.

Für uns ist die selbstgemachte Chili-Sauce süß-sauer eine ideale Beigabe zu Grillgerichten, zu gebratenem Reis oder gebratenen Nudeln oder eben ein typisches Hähnchen süß-sauer. Es braucht nicht viel, ist schnell gemacht – okay, mal abgesehen von einer Stunde Kochzeit – und schmeckt einfach köstlich. Übrigens: Die selbstgemachte Sauce ist aufgrund des vergleichsweise hohen Essig- und Zuckergehaltes echt lange haltbar. Daher machen wir gleich etwas mehr und nutzen zum Abfüllen der Sauce kleinere, 200 ml Bügelflaschen (schön zum Verschenken) oder 200 ml Flaschen mit Schraubverschluss.

Zutaten für die Chili-Sauce süß-sauer

Gebratene Nudeln mit Asiasauce süß sauer Rezept
Gerne vegetarisch oder, wie hier, mit separat gebratenen Scampi: Gebratener Reis oder gebratene Nudeln sind eine schnelle und tolle Mahlzeit. Mit der hausgemachten Asiasauce ein Genuss.
  • 1 Liter Wasser
  • 1,2 L weißer Balsamico-Essig
  • 750 gr brauner Rohrzucker
  • 5 Teelöffel Salz
  • 5 mittelgroße und mittelscharfe Chili-Schoten
  • 10 Knoblauchzehen
  • 8 Esslöffel Speisestärke

Zubereitung der feinen Asiasauce

  1. Der Knoblauch wird sehr fein geschnitten
  2. Die Chilischoten werden (Empfehlung) entkernt und mit dem Pürierstab zerkleinert. Aber nur so stark, dass man später schöne Stücke in der milchigen, nicht ganz durchsichtigen selbstgemachten Chili-Sauce noch sieht.
  3. Alle Zutaten bis auf die Speisestärke in einen Topf geben und aufkochen.
  4. Für eine Stunde köcheln lassen (zur Halbzeit probieren).
  5. In der Zwischenzeit die gespülten Flaschen mit kochend-heißem Wasser füllen. Auch die Deckel übergießen.
  6. Gegen Ende die Speisestärke mit etwas Wasser in einer Schüssel aufrühren bis keine Klumpen mehr vorhanden sind. Herd höher drehen, selbstgemachte Chili-Sauce köcheln lassen und die Stärke langsam zugeben. Gut umrühren und so viel zugeben, bis die gewünschte Konsistenz erreicht ist.
  7. Flaschen mit Trichter befüllen, dabei etwas Platz zum Rand lassen.
  8. Sofort verschließen.

Tipps:

Das Ganze geht natürlich auch schärfer. Dann entsprechend mehr oder schärfere Chilischoten verwenden. Die Schärfe passt gut zu dem süß-sauren Aroma.

  • Steht die Sauce einige Zeit, dann kann es sein, dass sich an der Oberfläche etwas Flüssigkeit absetzt. Flasche dann einfach schütteln, dann ist die Masse wieder homogen.
  • Hält sich geöffnet wochenlang im Kühlschrank.
  • Kühl gelagert länger als ein Jahr haltbar.
  • Die Sauce ist eine tolle Art, Chilis mal anders zu verarbeiten/zu verwenden.

Verwendungstipps:

Rezept Asiasauce süß sauer als Dip zur Vorspeise
Tolle Vorspeise: Asiagemüsemischung, gewürzt mit Sojasauce und thailändischer Austernsauce, dazu in Stärke gewendete und gebratene Scampi und als Dipp die würzige Asiasauce.
  • Die Chili-Sauce ist super als Dip. Für Gemüse genauso wie für Meeresfrüchte, Fisch, Ente.
  • Perfekt zum Abrunden eines schönen Salattellers.
  • Asiagerichten verleiht es einen tollen Geschmack. Hierzu gegen Ende einfach ein paar Esslöffel voll unterrühren. Wir nutzen sie gerne für gebratenen Reis oder gebratene Nudeln.
  • Als Konkurrenz zu Ketchup und Co. beim Grillen und zu Fleischgerichten top.

Passende Rezeptideen:

Chili süß-sauer einlegen (nimmt ihnen deutlich die Schärfe!)

Geniales Ketchup selber machen

Print Friendly, PDF & Email

2 Gedanken zu “Genial und vielseitig: Hausgemachte Chili-Sauce süß-sauer

Schreibe einen Kommentar zu Jürgen Rösemeier-Buhmann Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

error

Du magst, was du liest? Gerne weiterempfehlen. :-)